Borken Triathlon 2017

Hallo liebe Leser,

gestern am 19.08.2017 fand die 32. Ausgabe des Borken Triathlon statt und ich war bei der Sprint-Distanz am Start (http://www.triathlon-borken.de/).

Jetzt mal ehrlich diesen Sommer haben wir aber genug Wetter, Wetter, Wetter, oder?

Borken ist ein schöner kleiner Triathlon bei dem die Schwimmdistanz im Pröbsting-Badesee absolviert werden muss.
Tatsächlich darf man bei einem Triathlon Massenstart nicht zimperlich sein; da wird unter Wasser doch recht ordentlich eingesteckt aber eben auch ausgeteilt.

Aber spätestens wenn es auf das Rad geht ist das Feld auseinander gezogen und man kann sich sehr schön auf sich selbst und das Rennen konzentrieren. Wie schon erwähnt hatte das Feld gestern mit relativ starkem Winden und Schauern zu kämpfen weswegen die Zeiten auf der Raddistanz sicherlich nicht die Besten waren. Es ist immer wieder interessant zu sehen mit was für Material manch einer auch bei Kurzdistanzen an den Start geht. Da spricht garantiert nicht der Neid aus mir aber gefühlt wird da meiner Meinung nach etwas mit Kanonen auf Spatzen geschossen 😉
Die Landstraßen rund um Borken waren nur wenig befahren. Gleichzeitig war auch immer die Streckenaufsicht an den Kreuzungen oder per Motorrad auf der Strecke in der Nähe.

Die Laufdistanz durch das bewaldete Umfeld war sicherlich der schönste Abschnitt dieses Triathlon. Bei der ich, weil ich ja vom Laufen komme meine stärkste Phase des Rennen hatte. Auf der Laufdistanz gab es auch Getränkestationen bevor es dann ins Ziel ging wo es neben Getränken auch Früchte gab.

Wie gesagt Borken ist ein kleiner Triathlon auf dem Land der nicht viel kostet und bei dem auch ein Finisher-Shirt im Preis inbegriffen ist.

Wer also mal Triathlon als Einsteiger testen möchte ist hier sicherlich nicht falsch beraten.

Bis bald und sportliche Grüße!