Schurenbach Halde

und zur Belohnung ein klitzekleines Erdinger.

Bei bestem Laufwetter sind wir von Hesse zur Schurenbachhalde gelaufen.


Zuerst recht flach, da meist dem Rhein-Herne Kanal folgend queren wir an der „blauen“ Brücke den Kanal.


Immer bergauf, nach „der Baumgrenze“ sieht es auf der Halde aus wie auf dem Mond.


Einige Bilder an der Stahlbramme ( schreibt man das so ??? ) dann ging es wieder zurück nach Hesse.

Nach gut 21 km gab es zur Belohnung noch klitzekleine Köstlichkeiten.


Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.